Fünf Tipps für deine Sommerfigur

Die Temperaturen steigen, Blumen sprießen aus dem Boden und die Bäume tragen strahlendes Grün: Es ist Frühling. In wenigen Monaten wird es noch wärmer sein und wir werden – im Idealfalle zumindest – am Strand liegen. Es ist also nicht nur Frühling, sondern auch höchste Zeit, uns um unsere perfekte Sommerfigur zu kümmern – sofern wir Wert darauf legen.

Für all diejenigen, die ihre Traumfigur pünktlich zum Sommer erreichen wollen, haben wir fünf erschreckend einfache Tipps zusammengestellt, mit denen das Erreichen der Sommerfigur zum Kinderspiel wird.

Fünf erschreckend einfache Tipps: Traumgewicht und Sommerfigur im Handumdrehen

Vorab sollte klargestellt werden, dass es sich keineswegs um Zauberei handelt, was die Formulierung „im Handumdrehen“ durchaus implizieren könnte. Es handelt sich viel mehr um vermeintliche Kleinigkeiten, die jedoch über das Ge- oder Misslingen der Körperformbemühungen entscheiden.

1. Krafttraining ist wichtig.

Überschüssige Pfunde wollen wir häufig durch intensives Lauftraining bekämpfen. Dieser Gedanke ist zunächst auch nicht falsch. Wir vergessen hierbei jedoch, dass wir bei übertriebenem Ausdauertraining auch leicht an Muskelmasse verlieren können. Obwohl unser Körper also Fett verbrennt, wirkt er weniger straff als zuvor. Um dieser Nebenwirkung entgegenzuwirken, bietet es sich an, Ausdauer- mit Krafttraining zu verbinden. Stemmst du zusätzlich zum Laufen Gewichte oder arbeitest mit deinem eigenen Körpergewicht, setzt du Wachstumsreize für deine Muskulatur. Du sorgst somit dafür, dass dein Körper nicht an Muskeln verliert und somit seine Elastizität nicht einbüßt. Dein Ziel besteht schließlich darin, Fett zu verbrennen und nicht nur Gewicht zu verlieren. Leicht und dennoch mit Fettpolstern ausgestattet bist du von deiner erträumten Sommerfigur schließlich nach wie vor weit entfernt.

2. Auf die Ernährung achten

Dieser Tipp ist banal, wird meist jedoch entweder missachtet oder missinterpretiert. Auf die Ernährung zu achten, bedeutet nicht, kurzfristig eine radikale Diät durchzuführen. Häufig sind wir mit unserem Aussehen prinzipiell zufrieden, wollen vor unserem Sommerurlaub jedoch die letzten unschönen Fettpolster loswerden. Hungern wir nun eine Woche lang, schaden wir uns enorm und tragen dazu bei, dass wir unser Ziel nicht erreichen. Unser Körper wird bedingt durch das enorme Energiedefizit mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Muskelmasse abbauen, was dazu führt, dass unser Körper insgesamt weniger straff wirkt. Darüber hinaus werden wir aller Wahrscheinlichkeit nach Bekanntschaft mit dem Jo-Jo-Effekt machen. Liegen wir dann endlich am Strand, wiegen wir mehr als zuvor.

Das Ziel sollte also nicht in einer radikalen Kalorienreduktion bestehen. Es ist viel mehr von Bedeutung, ungünstige Ernährungsgewohnheiten zu erkennen und abzulegen. Kleinste Veränderungen können bereits Großes bewirken:

• Verzichte auf Cola, Limonade, Eistee und andere gesüßte Getränke.
• Verzichte auf Süßigkeiten.
• Verzichte auf Kuchen, Kekse und anderes süßes Gebäck.
• Verzichte auf Alkohol.

Durch diese einfachen Maßnahmen sparst du bereits große Mengen an Energie ein. Darüber hinaus kümmerst du dich durch den Verzicht aktiv um deine Gesundheit. Deinen Hunger solltest du jedoch unbedingt weiterhin stellen. Setze vor allem auf Gemüse, Vollkornprodukte, Obst, Nüsse, Hülsenfrüchte und Fisch. Weitere wertvolle Tipps zur gesunden Ernährung auf dem Weg zur Sommerfigur finden sich hier.

3. Bewegung in den Alltag bringen

Dieser Tipp ist ebenfalls absolut simpel: Bleibe in Bewegung. Nutze Treppen und meide Aufzüge. Nimm das Fahrrad und verzichte auf das Auto. Kurzum: Nutze jede sich bietende Gelegenheit, um in Bewegung zu bleiben. So steigerst du deinen Energieverbrauch und sorgst gleichzeitig dafür, dass du körperlich fit wirst bzw. bleibst. Auf dem Weg zur Sommer- bzw. Traumfigur ist Bewegung ein Schlüsselfaktor.

4. Nicht aufgeben!

Erfolge benötigen Zeit. Gib also nicht auf, wenn du dein Ziel nach einer Woche noch nicht erreicht hast. Die meisten Menschen scheitern, weil sie zu früh aufgeben. Mache diesen Fehler also in keinem Falle. Sei stattdessen aufmerksam: Du wirst bereits nach kurzer Zeit kleine Erfolge bemerken können. Du wirst fitter sein, dein Bauch wird straffer und du wirst mehr Gewichte stemmen und länger laufen können. Diese kleinen Erfolge werden von den meisten Menschen übersehen, da sie ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Ziel – also auf die ideale Sommerfigur – richten. Es ist jedoch ratsamer, sich stärker auf den Moment zu fokussieren und in der Gegenwart statt in der Zukunft zu leben. Erfreue dich auch an kleineren Erfolgen und mache weiter.

5. Fühle dich wohl.

Warum willst du gerade im Sommer perfekt aussehen? Willst du die perfekte Sommerfigur überhaupt erreichen oder bist du bereits mit einem kleineren Erfolg zufrieden? Achte bei allen Bemühungen stets darauf, dass du dich wohlfühlst. Merkst du, dass du bereits lange vor dem Erreichen des eigentlichen Ziels zufrieden mit deinem Aussehen und deiner körperlichen Verfassung bist, musst du nicht verbissen weiterarbeiten. Gehe nur soweit, wie du gehen willst. Viele Menschen sind eigentlich mit ihrem Körper zufrieden, lassen sich jedoch durch Werbung, Bekannte oder auf anderem Wege einreden, sie müssten unbedingt eine noch bessere Figur erreichen. Achte also stets darauf, dass DU zufrieden bist. Bist du es, hast du dein Ziel bereits erreicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.